Spezialausstellungen

   _________________________________________________________  

2017/2018:  Xundheit

Blicke auf Krankheiten, Patient und Arzt im 19.Jh / 20. Jh

In unserem Museum finden sich viele üblicherweise nicht zugängliche Exponate aus dem Bereich Gesundheit.
Hauptzweck der Spezialausstellung ist es, diese Gegenstände für eine Saison ans Licht zu bringen.

Weil jeder Besucher selber immer wieder mit dem Thema "Gesundheit" konfrontiert ist, regt die Ausstellung an zum Nachdenken über eigene Erlebnisse, über Gehörtes, über medizinische Entwicklungen, über früher und heute usw.
Ein bisschen stecken auch sprachliche Feinheiten drin: Der Titel Xundheit erinnert daran, dass unsere Umgangssprache nicht Schriftdeutsch, sondern ein alemannischer Dialekt ist. So heisst es eben auch Pillenschachtel und nicht Tablettendose. Allerdings: Statt Urinflasche den Ausdruck Brunzfänger zu brauchen, wäre dann doch allzu rustikal!

 Bilderbogen

 Presseecho

   _________________________________________________________  

2016:  Rund ums Schreiben

Was hat ein Gebührenstempel des Kantons Thurgau mit dem Heimatmuseum in Oberweningen zu tun? Was haben die handschriftlichen Aufzeichnungen des Ehrendinger Lehrers J. Frei mit gewissen asiatischen Schriften gemeinsam? Ob der Verfasser eines 1656 geschriebenen amtlichen Schriftstückes wohl ein Linkshänder war?
Hauptsächlich aus unseren eingelagerten Beständen wurde unter dem Titel „Rund ums Schreiben“ eine kleine Schau im Obergeschoss des Museums gestaltet. Zu diesem Thema ist dort allerlei Interessantes, Bestaunenswertes und Amüsantes zu sehen.

Bilderbogen  

Presseecho

   _________________________________________________________

ab 2015:  "Wer weiss es?"

Ein spannender Parcours durchs Museum für Gross und Klein -
  mit einem vergnüglichen Blick in den Alltag von Grossmutter und Grossvater

Du erhältst eine Laufkarte mit einer Liste von verschiedenen Gegenständen, die im Museum speziell markiert sind.
Suche die Ausstellungsgegenstände, betrachte sie genau und versuche, die dazu gestellte(n) Frage(n) zu beantworten. Bring deine Familie oder deine Kameraden und Kameradinnen mit, und messt euch dann in einem lustigen Wettkampf, wer mehr zu den alten Sachen weiss - oder errät.
Für Entdecker im Schüleralter gibt es einen kleinen Bhaltis, wenn ihr alle Objekte gefunden habt. Und natürlich geben wir euch am Ende die Antworten auf die gestellten Fragen. Falls ihr am Schluss zusätzliche Fragen habt: umso besser. Wir sind gespannt darauf und freuen uns auf euren Besuch im Museum.

Bilderbogen1   Bilderbogen2 

   _________________________________________________________